Holzbau Kompakt - Pirmin Jung

Holzforum Allgäu e. V. :: Holzbau Kompakt - Pirmin Jung
vergrößern

Holzbau Kompakt. Aus der Praxis. Für die Praxis.

Organisiert durch das Holzforum Allgäu im Frühjahr 2018 in Immenstadt/Allgäu
Veranstaltungsreihe für Bauingenieure, Architekten, Holzbauer und Studierende des Bauingenieurwesens sowie der Architektur


Im April 2016 organisierte proHolz Bayern erstmalig gemeinsam mit dem Holzforum Allgäu die  Veranstaltungsreihe „Holzbau kompakt“. 2017 holte das Holzforum die Reihe ins Grünen Zentrum Immenstadt, in dem wir uns nach dem Motto  „Kompetenzen bündeln, Chancen nutzen, Zukunft gestalten“  für eine nachhaltige Entwicklung der Region Allgäu einsetzen. Und auch 2018 findet Holzbau Kompakt wieder hier statt.

Ziel ist es, die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und die hohe Leistungsfähigkeit des Baustoffs Holz in der Region bekannter zu machen. Hochkarätige Experten informieren die Teilnehmer zum aktuellen Stand von Baulösungen, Bauphysik und fachlichen Neuerungen nach dem Motto: „aus der Praxis für die Praxis“.

Veranstaltungsort:
Grünes Zentrum Immenstadt
Kemptener Str. 39
87509 Immenstadt (Allgäu)


Weitere Parkmöglichkeiten gegenüber der Königsegg-Grundschule Immenstadt  i. Allgäu - Kemptener Str. 20 - 87509 Immenstadt 

Anspruchsvolle Bauteile und Anschlüsse im Holzbau - Bauphysik und Praxis
12.04.2018; 18:00 - 20:00 Uhr
Dipl.-Ing. (FH) Daniel Kehl (Büro für Holzbau und Bauphysik, Leipzig)

 

Das Bauen mit Holz wird zur Selbstverständlichkeit
19.04.2018; 18:00 - 20:00 Uhr
Pirmin Jung (Pirmin Jung Ingenieure AG, Rain)

Pirmin Jung erlernte den Beruf des Zimmermanns, um danach in Biel das Studium zum Holzbauingenieur FH zu absolvieren. Nach einem einjährigen Praktikum bei Natterer und Dittlich in München und zwei Jahren Projektleitung bei Prof. Julius Netterer in Etoy (CH) gründete er sein eigenes Ingenieurbüro für Holzbau. Aus der Einzelfirma entstand eine Ingenieurunternehmung für Tragwerksplanung, Brandschutz und Bauphiysik mit über 60 Planern an vier Standorten. Pirmin Jung hat bisher zusammen mit seinem Team das mehrgeschossige Bauen mit Holz tragend gestaltet.

Seit rund 20 Jahren erlebt das mehrgeschossige Bauen mit Holz eine wahre Renaissance. Holzbauingenieure unterstützen die Architekten beim Entwurf und planen die Holzbauprojekte vom Tragwerk bis zur Fassadenverkleinerung, die Holzbauunternehmer setzen die Projekte mit ihrem unternehmerischen Knowhow in kürzester Zeit auf der Baustelle um. Diese enge Zusammenarbeit von am Holzbau interessierten Architekten, von Holzbauingenieuren, welche ihre ersten Jahre als Zimmermänner auf der Baustelle verbrachten und dieses Praxiswillen in ihren Ingenieurarbeiten einbringen und von Holzbauern, welche sich im Vorfabrizieren und im effizienten Montieren der Holzbauten auf der Baustelle spezialisierten, verschiebt die Grenzen des Möglichen immer mehr.
Im Vortrag wird die Entwicklung des mehrgeschossigen Holzbaus und bewährte Zusammenarbeiten vom Entwurf über die Planung bis zur Ausführung diskutiert. Was heute noch Vision ist wird morgen Realität sein - dies gilt für das mehrgeschossige Bauen mit Holz insbesondere. Es werden Enwicklungen und Technologien vorgestellt, die Gebäude von neuen Diemensionen in kaum denkbaren Höhen ermöglichen.

 

26.04.2018; 18:00 - 20:00 Uhr
Michael Ziller (zillerplus Architekten und Stadtplaner, München)

03.05.2018; 18:00 - 20:00 Uhr
Gordian Kley (
merz kley partner ZT GmbH, Dornbirn)

» zurück

VOILA_REP_ID=C1257B89:0041A650