Holzbau Kompakt - Gordian Kley

Holzforum Allgäu e. V. :: Holzbau Kompakt - Gordian Kley
vergrößern

Holzbau Kompakt. Aus der Praxis. Für die Praxis.

Organisiert durch das Holzforum Allgäu im Frühjahr 2018 in Immenstadt/Allgäu
Veranstaltungsreihe für Bauingenieure, Architekten, Holzbauer und Studierende des Bauingenieurwesens sowie der Architektur


Im April 2016 organisierte proHolz Bayern erstmalig gemeinsam mit dem Holzforum Allgäu die  Veranstaltungsreihe „Holzbau kompakt“. 2017 holte das Holzforum die Reihe ins Grünen Zentrum Immenstadt, in dem wir uns nach dem Motto  „Kompetenzen bündeln, Chancen nutzen, Zukunft gestalten“  für eine nachhaltige Entwicklung der Region Allgäu einsetzen. Und auch 2018 findet Holzbau Kompakt wieder hier statt.

Ziel ist es, die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und die hohe Leistungsfähigkeit des Baustoffs Holz in der Region bekannter zu machen. Hochkarätige Experten informieren die Teilnehmer zum aktuellen Stand von Baulösungen, Bauphysik und fachlichen Neuerungen nach dem Motto: „aus der Praxis für die Praxis“.

Veranstaltungsort:
Grünes Zentrum Immenstadt
Kemptener Str. 39
87509 Immenstadt (Allgäu)


Weitere Parkmöglichkeiten gegenüber der Königsegg-Grundschule Immenstadt  i. Allgäu - Kemptener Str. 20 - 87509 Immenstadt 

Anspruchsvolle Bauteile und Anschlüsse im Holzbau - Bauphysik und Praxis
12.04.2018; 18:00 - 20:00 Uhr
Dipl.-Ing. (FH) Daniel Kehl (Büro für Holzbau und Bauphysik, Leipzig)

19.04.2018; 18:00 - 20:00 Uhr
Pirmin Jung (Pirmin Jung Ingenieure AG, Rain)

26.04.2018; 18:00 - 20:00 Uhr
Michael Ziller (zillerplus Architekten und Stadtplaner, München)

 

Holztragwerke zwischen Ästhetik und Wirtschaftlichkeit
03.05.2018; 18:00 - 20:00 Uhr
Gordian Kley (
merz kley partner ZT GmbH, Dornbirn)

Gordian Kley ist geschäftsführender Gesellschafter der merz kley partner ZT GmbH in ADornbirn (Vierländerregion Bodensee). Nach einer Zimmererlehre ging Kley nach Karlsruhe und studierte dort Bauingenieurwesen. 1995 verlagerte er seine Ingenieurtätigkeiten nach Dornbirn/Vorarlberg, wo er seit 1998 als Zivilingenieur tätig ist. 1999 machte Kley seinen Zimmermeister und startete die Partnerschaft mit Konrad Merz.

Der konstruktive Holzbau hält in allen Bereichen des Bauens mehr und mehr Einzug. Meist sind mit dem Holzbau hohe funktionale und gestalterische Ansprüche verbunden. Gleichwohl soll das Bauwerk aus Holz „nicht teurer“ als ein Massivbau sein. In diesem Spannungsfeld ist die Entwicklung von integralen Holztragwerken gefragt. Minimierung der Konstruktion bei gleichzeitiger Maximierung der Funktion. Auf der stetigen Suche nach ästhetischen und handwerklichen Lösungen. 
In seinem Werkbericht wird Gordian Kley eine Reihe von herausragenden Projekten vorstellen, die im beschriebenen Kontext entstanden sind. Er wird die Entwicklung der Konstruktionen schildern und auch auf die Rolle der dabei wesentlichen Akteure eingehen - einschließlich der für den Erfolg notwendigen Wertschätzung unter den Beteiligten.

 

» zurück

VOILA_REP_ID=C1257B89:0041A650