Holzbau Kompakt - Michael Ziller

Holzforum Allgäu e. V. :: Holzbau Kompakt - Michael Ziller
vergrößern

„Form Follows Position“ – Wohnen mit der Atmosphäre des Ortes

Der Münchner Architekt und Stadtplaner Michael Ziller gab am Donnerstag den 26.04.2018 einen beeindruckten Einblick in die Möglichkeiten integrierter Stadtplanung. Als gelernter Schreiner verliert er dabei den Werkstoff Holz nie aus den Augen.

In seiner Firma zillerplus Architekten und Stadtplaner arbeiten derzeit 10 Mitarbeiter an über 2000 Wohnungen im Städtebau. Wichtig ist es ihnen nicht nur auf die Funktion zu achten, sondern einen Schritt weiter zu gehen und DIE Position zu finden. Der Ort ist dabei immer Teil der Lösung. Bauen sei eine atmosphärische Sache, bei der die Qualitäten und Geschichten der bestehenden Plätze genau betrachtet werden müssen und bei der Umsetzung der Bauten eine bedeutende Rolle spielen.
Für die aktuellen Herausforderungen – von der baulichen bis zur gesellschaftlichen Ebene – sind andere Wege im Wohnungs- und Städtebau als bisher gefragt. Und das gilt nicht nur für Großstädte sondern vor allem auch für kleinere Siedlungen und Dörfer. Die teils über Jahrhunderte gewachsenen Strukturen müssen angemessen in den Planungen und Bauten aufgenommen werden.

Die Verwendung von Holz hat hierbei viele Vorteile. Diese liegen zum einen in der Vorfertigung, zum anderen im ressourcenschonenden und klimaneutralen Bauen. Vor allem Aufstockungen mit Holz seien in den Städten optimal umsetzbar. Der Fokus liege aber immer darauf, eine authentische, mit dem Ort verbundene Position einzunehmen.

Rund 20 Fachleute aus unterschiedlichen Bereichen der Holzbaubranche verfolgten an diesen Abend Zillers Ausführungen im Grünen Zentrum Immenstadt.

» zurück

Galerie

VOILA_REP_ID=C1257B89:0041A650