Berufe mit Papier

Holzforum Allgäu e. V. :: Berufe mit Papier

Buchbinder (Buchfertigung, Druckweiterverarbeitung, Fachrichtung Einzel- und Sonderanfertigung)

Buchbinder stellen maschinell oder auch manuell Bücher, Broschüren und Sondererzeugnisse her. Sie verarbeiten bedruckte oder unbedruckte Rohbögen und stellen aus Karton, Pappe, Leder, Textilien sowie Kunststoffen Buchdecken und Einbände her.

Buchbinder arbeiten hauptsächlich in Druckereien und Verlagen.

Ausbildungsdauer: Duale Ausbildung 3 Jahre

Schulabschluss: hauptsächlich mittlerer Bildungsabschluss

Was wird gefordert: Sorgfalt, Werken und Technik, Mathematik, Physik.

Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • Buchbindermeister
  • Industriemeister Fachrichtung Buchbinderei
  • staatlich geprüfter Techniker Fachrichtung Papiertechnik bzw. Druck und Medientechnik
  • Studium: Ingenieur Druck- und Medientechnik
  • Restaurator

Quelle: Agentur für Arbeit

Medientechnologe Druckverarbeitung

Medientechnologen Druckverarbeitung stellen Printerzeugnisse in integrierten Prozessen fertig. Sie prüfen die aus der Druckerei kommenden Bögen und wählen die geeigneten Verarbeitungstechnologien aus. Sie richten die Verarbeitungsanlagen und Prozesskontrollsysteme ein und sorgen dafür, dass die nötigen  Produktionsmittel bereit stehen. Sie steuern und überwachen den Produktionsprozess, greifen bei Störungen ein und sorgen für die regelmäßige Wartung und Instandhaltung der Anlagen.

Medientechnologen Druckverarbeitung arbeiten hauptsächlich in industriellen Betrieben der Zeitungs-, und Buchproduktion.

Ausbildungsdauer: Duale Ausbildung 3 Jahre

Schulabschluss: hauptsächlich mittlerer Bildungsabschluss

Was wird gefordert: Sorgfalt, Mathe, Werken und Technik, Ohysik

Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • Industriemeister Fachrichtung Buchbinderei; Fachrichtung Printmedien; Fachrichtung Papier- und Kunststoffverarbeitung
  • Buchbindermeister
  • staatlich geprüfter Techniker Fachrichtung Druck- und Medientechnik
  • Technischer Fachwirt

Quelle: Agentur für Arbeit

 

Packmitteltechnologe

Packmitteltechnologen gestalten und fertigen Packmittel, die den Produktionsinhalt optimal schützen und gleichzeitig für das Produkt werben. Sie berücksichtigen bei der Entwicklung die praktische Funktion als auch ästhetische Aspekte. Sie beziehen Kundenvorgaben, Verpackungsmittelkosten und ökologische Überlegungen in die Gestaltung ein.

Packmitteltechnologen arbeiten hauptsächlich in den Betrieben der Papier und Kunststoffe verarbeitenden Industrie.

Ausbildungsdauer: Duale Ausbildung 3 Jahre

Schulabschluss: hauptsächlich mittlerer Bildungsabschluss

Was wird gefordert: Sorgfalt, Werken und Technik, Physik

Quelle: Agentur für Arbeit

Papiertechnologe

Papiertechnologen richten weitgehen automatisierte Maschinen und Anlagen ein und bedienen und überwachen sie. In der Papierproduktion bereiten sie die Ausgangsstoffe auf und mischen sie mit Füll- und Hilfsstoffen. Sie rollen die getrockneten Papierbahnen auf Trägern auf. In der Weiterverarbeitung satinieren Papiertechnologen Papier, Karton oder Pappe, beschichten sie und schneiden sie zu. Sie verpacken die Endprodukte und lagern sie fachgerecht.

Papiertechnologen arbeiten hauptsächlich in herstellenden oder verarbeitenden Betrieben der Papier- und Zellstoffindustrie.

Ausbildungsdauer: Duale Ausbildung 3 Jahre

Schulabschluss: hauptsächlich mittlerer Bildungsabschluss

Was wird gefordert: Sorgfalt, Verantwortungsbewusstsein, Chemie, technisches Werken, Physik

Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • Industriemeister Fachrichtung Papiererzeugung
  • staatlich geprüfter Techniker in der Fachrichtung Papiertechnik
  • Studium: Ingenieur für Papiertechnik oder Verfahrenstechnik

Quelle: Agentur für Arbeit

VOILA_REP_ID=C1257B89:0041A650